Gesundheit und Fitness für ein langes und gesundes Hundeleben

Hunde sind treue Vierbeiner, die ihr Herrchen oder Frauchen über viele Jahre begleiten. Die wichtigste Voraussetzung für ein langes und glückliches Leben ist die Gesundheit und Fitness Deines Hundes. Du kannst viel dafür tun, dass es Deinem Liebling immer gut geht.

 

Worauf Du achten solltest!

Es gibt fünf zuverlässige Anzeigen für Gesundheit und Fitness, die Dir zeigen, dass Dein Tier gesund ist. Kontrolliere Deinen Hund ab und zu und achte auf Veränderungen, um bei einer Erkrankung schnell reagieren zu können.

5 zuverlässige Anzeichen, dass Dein Hund fit und gesund ist!

1. Hohe Vitalität und Lebensfreude

Ein Hund, der gesund ist, zeigt Dir das auch. Wenn Du mit ihm spielen möchtest oder spazieren gehst, bereitest du ihm eine sehr große Freude. Die meisten Hunde mögen das Spiel und bewegen sich sehr gern. Es ist jedoch wichtig, dass Du bei Deiner Beurteilung das Alter des Hundes berücksichtigt. Außerdem gibt es Hunderassen, die sich nicht so gern bewegen und es lieber gemütlicher mögen. Solltest Du feststellen, dass Dein Hund Bewegung und ein intensives Spiel nicht mag, solltest Du das auf jeden Fall bei Deiner Bewegungsplanung berücksichtigen. Ein Mangel an Bewegungsfreude muss nicht automatisch bedeuten, dass Dein Tier krank ist. Eine Umstellung auf eine ausgewogene Ernährung kann in vielen Fällen hilfreich sein.

2. Schönes, glänzendes Fell

Das Fell gehört zu den wichtigsten Vitalzeichen Deines Lieblings, denn Krankheiten werden durch eine Veränderung des Fells sehr schnell sichtbar. Ein gesunder Hund hat eine geschmeidige Haut und ein dichtes Haarkleid, das seidig glänzt. Sollte das Haar hingegen zottelig aussehen, stumpf wirken oder unangenehm riechen, solltest Du etwas unternehmen. Nicht immer muss eine ernste Erkrankung dahinterstecken. Vielleicht hat Dein Hund Parasiten oder er leidet unter einer einseitigen Ernährung. Es kann sein, dass Deinem Tier wichtige Proteine, Vitamine und Mineralstoffe fehlen. Dieses kann zu einer Veränderung des Fells führen. Überprüfe auch Deine Fellpflege, vor allem dann, wenn Dein Hund langes und pflegeintensives Haar hat.

3. Angemessenes Gewicht bei guter Bemuskelung

Ähnlich wie beim Menschen kann ein zu hohes Gewicht auch bei Deinem vierbeinigen Freund zu gesundheitlichen Problemen führen. Das Gewicht eines Hundes ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu gehört die Rasse, denn von ihr werden Größe und Muskelmasse des Hundes vorgegeben. Aber auch Alter und Geschlecht spielen eine Rolle. Es gibt einen Richtwert, an den Du Dich halten kannst, wenn Du herausfinden möchtest, ob Dein Vierbeiner ausreichend Bemuskelung und nicht zu viel Fettmasse hat. Es ist wichtig, dass Du die Rippen und die Rückenwirbelsäule Deines Tieres nicht sehen kannst. Es sollte aber möglich sein, beides zu fühlen. Ist Dein Tier zu kräftig, solltest Du die Ernährung umstellen und Dich viel mit Deinem Hund bewegen, denn so kann übermäßiges Fett in Muskelmasse umgewandelt werden.

4. Starkes Immunsystem

Auch hier gibt es eine deutliche Parallele zum Menschen, denn ein starkes Immunsystem bietet einen sicheren Schutz gegen Krankheiten. Schütze Dein Tier vor Parasiten und vor einem Befall mit Pilzen oder Bakterien. Gönne Deinem Hund viel Bewegung, setze ihn möglichst keinen Stresssituationen aus und versorge ihn über die Ernährung mit allen notwendigen Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen. Mit diesen Maßnahmen kannst Du das Immunsystem stärken.

5. Angenehmer Geruch und gesunde Zähne

Wenn Du mit Deinem Tier kuschelst, sollte das Fell angenehm riechen. Achte auch auf die Zähne Deines Lieblings. Zahnschäden deuten häufig auf eine Erkrankung, einen Mangel an Vitalstoffen oder ein schlechtes Maulklima hin. Gesunde Tiere haben weiße Zähne ohne Zahnstein oder andere Probleme.

Was Du tun kannst, damit Dein Hund fit und gesund bleibt …

Mit einem ausgewogenen Futter, mit hohem Fleischanteil und allen nötigen Vitaminen und Mineralstoffen kannst Du viel dafür tun, dass Dein Hund fit und gesund ist. Möchtest Du mehr über die gesunde Ernährung Deines Hundes erfahren, dann lade Dir doch jetzt mein kostenloses eBook herunter.

Kostenloses eBook!

 

Datenschutz ist uns sehr wichtig! Deine Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben.